Anmelden

Fusion der Sparkassen
Erwitte-Anröchte und Lippstadt

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zur Fusion der Sparkassen Erwitte-Anröchte und Lippstadt.

Fragen und Antworten

Die wichtigsten Antworten auf Ihre Fragen rund um die Fusion erhalten Sie hier.

Allgemein

Warum gibt es eine Vereinigung zwischen den beiden Sparkassen?

In einem von historischem Niedrigzinsniveau, steigenden regulatorischen Anforderungen und voranschreitender Digitalisierung geprägten Umfeld sehen sich alle Kreditinstitute weiterhin mit einem stark rückläufigen Zinsüberschuss und gleichzeitig erheblichen Anpassungsaufwänden konfrontiert.

Diesen Herausforderungen möchten wir vorausschauend und aus einer Position der Stärke begegnen. Die Fusion der zwei Sparkassen zur vereinigten Sparkasse Lippstadt wird es uns ermöglichen, den stets komplexeren Anforderungen des Marktes auch zukünftig erfolgreich begegnen zu können.

Grundlegendes Ziel ist es, das Leistungsangebot für unsere Kunden in gewohnt hoher Qualität nicht nur zu erhalten, sondern weiter auszubauen. Die durch die Vereinigung erwarteten Synergien werden langfristig die Ertragslage und die notwendige Eigenkapitalbildung stabilisieren.

Hierdurch kann die Sparkasse Lippstadt das hohe Engagement der beiden Althäuser für unsere Region fortsetzen. Davon werden weiterhin die Region, alle Bürgerinnen und Bürger, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie die Unternehmen und Kommunen profitieren.

So fand das Vorhaben bislang sehr viel positive Resonanz.

Das vereinigte Institut wird den Namen „Sparkasse Lippstadt“ tragen.

Den Vorstand bilden künftig Jürgen Riepe, Vorsitzender, Peter Königkamp und Frank T. Weber, Mitglieder.

Mittelfristig erwarten wir durch den Zusammenschluss zweier wirtschaftlich gesunder Sparkassen vor allem eine höhere Leistungsfähigkeit im Privat- und Firmenkundengeschäft sowie eine Stärkung des Mittelstandes.

Dies ohne Einschränkungen auch in Erwitte und Anröchte!

So werden Sie weiterhin, mit wenigen Ausnahmen und  zu den gewohnten Öffnungs- und Beratungszeiten die Ihnen bekannten Gesichter in der Sparkasse wiederfinden.

Sie erreichen Ihre Berater unter der bekannten Adresse persönlich, per Telefon und E-Mail, können alle Dienstleistungen wie gewohnt in Anspruch nehmen.

Konten und Verträge

Was passiert mit meinen Konten und Verträgen?

Grundsätzlich ändert sich für Sie nichts, alle Verträge und Dokumente behalten ihre Gültigkeit, alle Konten werden wie bisher weiter geführt.

Sind Sie bereits heute Kunde in beiden Sparkassen, werden wir Ihre Geschäftsverbindung zusammen führen. In diesem Fall wird sich Ihr Berater rechtzeitig bei Ihnen melden.

 

Ändern sich Preise oder Konditionen?

Im Zuge des Zusammenwachsens unserer Sparkassen werden wir unsere Angebote für alle Kunden auf den Prüfstand stellen und ein noch moderneres, leistungsstarkes und zukunftsfähiges Produkt- und Dienstleistungsangebot gestalten. In diesem Zusammenhang werden dann auch die Giropreismodelle vereinheitlicht. Die Preise und Konditionen werden im Verlauf des Jahres 2018 für das Gesamthaus mit dem Ziel überprüft, unseren Kunden auch weiterhin marktgerechte und faire Konditionen anzubieten. Sofern sich hierdurch Anpassungsbedarf ergibt, werden wir Sie darüber rechtzeitig und detailliert informieren.

 

Bekomme ich eine neue Kontonummer/IBAN?

Bis zur technischen Fusion der beiden Sparkassen im November 2017 ändert sich nichts an den Kontoverbindungen und den täglichen Bankgeschäften. Für die Kunden der bisherigen Sparkasse Erwitte-Anröchte werden sich im November 2017 die BLZ sowie der BIC-Code und damit auch die IBAN ändern.

Nur bei einem kleinen Teil der Kunden der Sparkasse Erwitte-Anröchte  ändert sich auch die Kontonummer, falls sich die Kontonummern in beiden Sparkassen überschneiden. Sofern sich Änderungen für Sie ergeben, werden wir Sie natürlich rechtzeitig schriftlich informieren.

Beratung und Service

Bekomme ich einen neuen Berater?

Nein, in der Regel ist Ihre persönliche Beraterin oder Ihr persönlicher Berater weiterhin unverändert für Sie da. Unser wichtigstes Ziel ist Ihre Zufriedenheit mit uns. Ein hohes Maß an Vertrauen zwischen Kunde und Berater zeichnet uns seit Jahrzehnten aus. Insofern wird es in allen Filialen möglichst wenige Veränderungen geben. Gleiches gilt auch für die Ansprechpartner unserer gewerblichen Kunden. Wir werden auch hier die fusionsbedingten Änderungen so gering wie möglich für unsere Kunden halten.

Sind Sie bereits jetzt Kunde in beiden Sparkassen, nehmen wir Ihre Wünsche hinsichtlich Ihres künftigen Beraters gern entgegen.

 

Werden im Zuge der Fusion Filialen geschlossen oder zusammengelegt?

Die Nähe zu unseren Kunden und die flächendeckende Präsenz ist ein wesentliches Markenzeichen der Sparkasse. Die Sparkasse Lippstadt wird auch weiterhin ein flächendeckendes Netz an Filialen und SB-Filialen anbieten.

Anpassungen im Filialetz sind aktuell nicht geplant. Abhängig vom veränderten Nutzungsverhalten werden wir das Filialnetz aber in den kommenden Jahren stetig prüfen und weiterhin zukunftsfähig an den Kundenbedürfnissen ausrichten.

Zahlungsverkehr

Kann ich meine Sparkassen- bzw. Kreditkarte weiterhin uneingeschränkt benutzen?

Die Karten der beiden Sparkassen bleiben auch nach der Fusion weiterhin gültig und können somit wie bisher genutzt werden. Eventuell erforderliche neue Karten erhalten Sie dann zu einem späteren Zeitpunkt mit ausreichend Vorlauf nach dem Ihnen bereits bekannten Verfahren.

 

Bleiben meine Daueraufträge und Lastschriftmandate bestehen?

Sämtliche Daueraufträge und Lastschriftmandate bleiben unverändert gültig. Eventuell notwendige Anpassungen nehmen wir für Sie vor. Sofern Ihre Mithilfe benötigt wird, setzen wir uns hierzu rechtzeitig mit Ihnen in Verbindung.

 

Welche relevanten Änderungen werden sich für die Kunden zum Stichtag der technischen Fusion am 20. November 2017 ergeben?

Mit der technischen Fusion im November 2017 werden auch die EDV-Systeme der beiden Sparkassen zusammengeführt und damit die bestehenden Datenbestände. Hierdurch werden die Voraussetzungen für eine einheitliche Kontoführung, Beratung und Serviceangebote geschaffen.

 

Kann ich zukünftig überall im Geschäftsgebiet der Sparkasse Lippstadt meine Geldgeschäfte erledigen?

Die notwendigen Voraussetzungen für die „gemeinsame“ Kontoführung (beispielsweise Bareinzahlung an einer Kasse) sowie die Beratung in allen Filialen werden mit der technischen Fusion am 20.11.2017 geschaffen.  Über die damit verbundenen zusätzlichen Vorteile und Erweiterungen unseres Service werden wir Sie rechtzeitig informieren.

 

Wo und wie kann ich Überweisungen tätigen?

Wie bisher auch können Sie selbstverständlich im Online-Banking sowie deutschlandweit an den SB-Terminals Überweisungen erfassen. Beleghafte Überweisungen geben Sie bitte bis zur technischen Fusion im November 2017 weiterhin in den Filialen Ihrer bisherigen Sparkasse ab.

 

Kann ich zukünftig überall im Geschäftsgebiet Geld abheben?

Natürlich können Sie auch weiterhin an allen Geldautomaten der Sparkassenorganisation Geld abheben. Eine Bargeldverfügung außerhalb der Geldautomatenfunktion in anderen Filialen als bislang ist erst nach der „technischen Fusion“ im November 2017 möglich.

 

Kann ich zukünftig überall im Geschäftsgebiet Geld auf mein Konto einzahlen?

Bis zur technischen Fusion im November 2017 ist eine Bareinzahlung auf eigene Konten nur in den Filialen Ihrer bisherigen Sparkasse möglich. Gleiches gilt auch für alle dafür vorgesehenen Einzahlungsautomaten – auch diese nutzen Sie bitte bis dahin weiter in Ihrer bisherigen Sparkasse.

Online-Banking

Ich nehme am Online-Banking teil. Ändert sich für mich etwas in der Internet-Filiale bzw. in den Sparkassen-Apps?

Bis zur technischen Fusion ändert sich für die Kunden beim Online-Banking beider Institute nichts. Sie nutzen wie bisher den sicheren Online-Banking-Bereich der Sparkassen Erwitte-Anröchte und Lippstadt und erledigen dort wie gewohnt Bankgeschäfte. Für die Sparkassen-App ergeben sich vorerst keine Änderungen.

 

Ändern sich meine Zugangsdaten für das Online-Banking?

In der Regel behalten Sie Ihre Zugangsdaten. Falls für Sie persönlich Änderungen erforderlich sind, werden Sie rechtzeitig informiert.

Besonderheiten Firmenkunden

Kann ich meine alten Briefbögen und Rechnungsvordrucke (mit der aktuellen Bankverbindung) weiter nutzen?

Bis zur technischen Fusion im November 2017 ändert sich nichts an Ihrer bekannten Kontoverbindung. Für Kunden der Sparkasse Erwitte-Anröchte ändern sich zu diesem Zeitpunkt die IBAN und der BIC. Ein kleiner Teil der Kunden wird darüber hinaus eine neue Kontonummer bekommen.

 

Müssen am Kartenterminal Änderungen vorgenommen werden?

Zum 01.07.2017 müssen grundsätzlich keine Änderungen vorgenommen werden. Über notwendige Anpassungen zur technischen Fusion im November 2017 werden wir Sie rechtzeitig informieren.

 

Ich nutze den EBICS-Zugang für meine Firmenkonten. Was ist zu tun?

Zum 01.07.2017 müssen grundsätzlich keine Änderungen vorgenommen werden. Über notwendige Anpassungen zur technischen Fusion im November 2017 werden wir Sie rechtzeitig informieren.

 

Ändert sich mein Ansprechpartner für Fragen zum Thema Elektronischer Zahlungsverkehr (Hotline Electronic Banking, insbesondere WinData, SFirm)?

Nein, Sie können die Ihnen bekannten Hotline-Nummern grundsätzlich weiter nutzen. Sollten sich zu einem späteren Zeitpunkt Änderungen ergeben, werden wir Sie entsprechend informieren.

Cookie Branding
i